Bogensparte des SV Bassum von 1848
Startseite Kontakt Unsere Sparte Trainingszeiten Turniere Login

LM Bogen Halle 2019 NWDSB

LM Bogen Halle 2019 NWDSBKaum ist das eine Event vorbei, geht es auch schon zum nächsten.
Am 19./20.01.2019 fanden in Bersenbrück einmal wieder die Landesverbandsmeisterschaften Bogen Halle des Nordwestdeutschen Schützenbundes (NWDSB) statt.
14 Bogensportler des SV Bassum von 1848 waren ausgezogen, um Ruhm und Ehre für den Verein zu ergattern.

Zweien ist es gelungen. Zum einen, nachdem er im vergangenen Jahr in der Halle noch die Bronzemedaille geholt hatte, konnte Raik Peter bei den Schülern B in diesem Jahr mit seiner Saisonbestleistung von 529 Ringen den obersten Podestplatz sein eigen nennen. LANDESMEISTER in der Halle 2019!

Ähnlich erging es Tim Schröder bei der Jugend Recurve, wo er letztes Mal mit Rang vier knapp neben dem Treppchen stand, erreichte er dieses Mal mit 528 Ringen den BRONZE-Platz.
Ein Novum gab es bei den Blankbogensportlern: gleich drei Sportler (Martin Schulze, Norbert Brosowsky und Detlef Meinert) hatten die Limitzahlen zur LM übertroffen. Bisher war immer nur der eine oder andere qualifiziert. Mit Rang 12 Martin Schulze, Rang 13 Detlef Meinert und Rang 18 Norbert Brosowsky gaben sie bei den Blank Masters ein gutes Einstiegsdebüt.
In der Compound Juniorenklasse verfehlte Luca Ritterhoff nur knapp einen Podestplatz und wurde mit 553 Ringen Vierter, der aus der Jugend Compound in die Juniorenklasse nachgerückte Ole Gröger wurde mit 546 Ringen Sechster.
Bei den Schülern A Recurve vertrat Lars Meyer mit 470 Ringen die Bassumer Farben mit Platz 6, in der weibl. Recurve Jugend war es Merle Wagenfeldt mit 469 Ringen und dem 5. Platz. Bei den Masters weiblich Recurve Ruth Bauermeister mit 449 Ringe und dem 9. Rang.
Am Sonntag waren dann die Recurve Herren Daniel Nordmann und Adriano Heuer, Compound Herren Christian Noack und William Ripplinger , die zusammen mit dem Junior Luca Ritterhoff eine Mannschaft bildeten, am Start.
Während Daniel Nordmann seine Leistung auf der BM hier mit 522 Ringen und 16. Platz bestätigte, trumpfte Adriano Heuer voll auf. Mit 548 Ringen landete er zunächst auf dem 6.Platz.
Da bei den Damen und Herren die besten acht Sportler in einem K.O.-Finalmatch im Set-System der Liga noch einmal antreten müssen, um den Landesmeister zu ermitteln, wurden so die Karten noch einmal neu gemischt.
Ausgerechnet sein Team-Kamerad aus der Regionalliga-Mannschaft, Lüder Mohrmann, der in der Meisterschaftssaison für seinen Heimatverein SSV Tarmstedt antritt und Drittplatzierter war, sollte sein erster Gegner sein.
Beide lieferten sich ein Match, was einem Goldmatch alle Ehre erwiesen hätte. Auf höchstem Niveau wechselten sie sich in den Setpunkten ab. Zunächst zwei Punkte für Lüder, dann zwei Punkte für Adriano, dann ein Unentschieden beide mit einer 30, es steht 3:3, mit einer 30:29 holt Adriano zwei weitere Punkte, es steht 5:3. In der letzten Passe schießen beide Sportler wieder eine 30. Aber die Punkteteilung reicht für ein 6:4 für Adriano Heuer.
Im Kampf um den Einzug ins Goldfinale verliert Adriano Heuer gegen Martin Lührs vom TuS Gildehaus , dem späteren Silbergewinner, beim Stand von 5:5 erst nach einem Stechpfeil.
Im kleinen Finale um Bronze wartet ein Schwergewicht, Michael Frankenberg, zigfacher Landesmeister und WM-Teilnehmer vom BC Hagen a.T.W., den er ebenfalls schon aus der Liga kennt. Aber Adriano Heuer lässt sich nicht beirren. Auch Michael bietet er einen Wettkampf bis zu einem 5:5, wieder Stechpfeil. Hier setzt sich jedoch die Erfahrung von Michael Frankenberg durch, der klar am nächsten zur Scheibenmitte trifft. Ein toller Finalkampf und ein verdienter 4. Platz.
Bei den Compoundern lief es im Wettkampf nicht so rund, beide Sportler konnten ihr Potenzial nicht abrufen und blieben hinter ihren Leistungen zurück. Mit Platz 17 für William Ripplinger (550 Ringe) und Platz 24 für Christian Noack (543 Ringe) reichten die Ringe in der Mannschaft nur für den 6. Platz.
Download
PDF-Download (Ergebnisse, Qualizahlen...)

Um PDF- Dokumente zu lesen, benötigst Du den Adobe Reader.



   drucken


NEWS-TICKER

4. Wettkampftag Regionalliga Bogen DSB 2018/2019 in Barendorf
Auch der 4. und letzte Wettkampftag der Regionalliga Nord Bogen war wieder ein Wechselbad der Gefühle. Währen [...mehr]
INFOS

RSS Feed
Sitemap.xml


© 2019 Bogensparte Bassum 1848 - Bogensport