Bogensparte des SV Bassum von 1848
Startseite Kontakt Unsere Sparte Trainingszeiten Login

2. Wettbewerb Regionalliga Bogen Nord 2015/16

Den Samstag vor dem 2. Advent war es wieder soweit. Die Recurvebogen-Sportler des SV Bassum von 1848 durften mit der Ligamannschaft zu ihrem 2. Wettbewerb der Regionalliga Nord nach Hohenhameln/Merum.

Dieses Mal hatte sich Fabian Martens aus beruflichen Gründen abgemeldet und Aaron Niemann war just in der Nacht von seinem beruflichen Auslandspraktikum in Estland zurückgekehrt und außer Stande, die Mannschaft zu unterstützen.
So waren wieder Jana Lemke und Patrick Thiermann die festen Pfeiler des Teams, unterstützt durch den wieder gesunden Lüder Mohrmann, dazu als Rücksicherung Marcel Schwettmann und Coach Sandra Oostinga mit nachgemeldeter Lizenz.
Als erstes Team wurden Jana, Lüder und Patrick gegen den NJK Hannover gesetzt. Auf hohem Niveau mit 55:58, 55:54, 54:56 und 56:59 ging das Match mit 2:6 an Hannover. Wie sich am Ende herausstellte, die einzige Niederlage.
Die drei harmonierten prima und gegen den BSC Clauen und den SV Deutsch-Evern gingen die drei mit jeweils glatten 6:0 als Sieger hervor. Gegen den Griebeler SV, der immer für eine Überraschung gut ist, gab es ein heißes 5-Satz-Match, das mit einem 5:5 und der Punkteteilung endete. Zur Pause waren 5:3 Punkte auf dem Bassumer Konto, gleichbedeutend mit dem 3. Tabellenplatz hinter dem SV Querum2 und dem SSV Tarmstedt, die im Anschluß als Gegner bereit standen. Dazu noch im Schlußmatch der direkte Verfolger, die SG Hagenburg-Altenhagen.
Mit unveränderter Mannschaft ging es als erstes nach der Pause gegen den Tabellenführer SV Querum2. Die Lindenstädter starten mit einer starken 58:54, Querum kontert ebenfalls mit 54:58, Bassum legt mit einer 57:52 nach und siegt im 4. Set mit 53:49. Gegen Tarmstedt geht es über die volle Distanz 59:55, 51:56, 57:54, 52:53 und am Ende noch mal eine granaten 59:55, zwei Mal einen Ring unter Maximum 60. Das kostet Kraft. Zum Schluß der direkte Verfolger Hagenburg, der im Vormatch den Querumern ebenfalls über 5 Sätze die Siegpunkte genommen hatten.
Die Bassumer gehen mit 55:53 in Führung, Hagenburg kontert mit 53:56, mit einem 54:52 bringen sich die 1848 in Abschlußposition und legen im 4. Satz wieder eine 59:55 hin und holen nach der Pause den 6. Siegpunkt.
Fünf Siege, ein Unentschieden und einen Verlust bedeutet am Ende mit 20:8 Punkten die Tabellenführung, einen Punkt vor Tarmstedt.

1. SV Bassum von 1848 71:49 Sätze, Satzdifferenz 22, 20:08 Punkte
2. SSV Tarmstedt 75:51 Sätze, Satzdifferenz 24, 19:09 Punkte
3. SV Querum 2 67:51 Sätze, Satzdifferenz 16, 17:11 Punkte
4. SG Hagenburg-Altenhagen 67:59 Sätze, Satzdifferenz 8, 15:13 Punkte
5. NJK Hannover 61:59 Sätze, Satzdifferenz 2, 15:13 Punkte
6. Griebler SV 61:69 Sätze, Satzdifferenz -8, 15:13 Punkte
7. SV Deutsch-Evern 48:74 Sätze, Satzdifferenz -26, 07:21 Punkte
8. BSC Clauen 40:78 Sätze, Satzdifferenz -38, 06:22 Punkte

Download
PDF-Download (Ergebnisse, Qualizahlen...)

Um PDF- Dokumente zu lesen, ben�tigst Du den Adobe Reader.



   drucken


NEWS-TICKER

ABSAGE XXII. HIMMELFAHRT-STERNTURNIER 2020 in Bassum
Liebe Bogensportler*Innen,

wir haben lange darauf gehofft,
Euch wieder ein schönes Him [...mehr]
INFOS

RSS Feed
Sitemap.xml


© 2020 Bogensparte Bassum 1848 - Bogensport