Bogensparte des SV Bassum von 1848
Startseite Kontakt Unsere Sparte Trainingszeiten Login

Triumphaler Erfolg beim 2. Wettkampftag der Landesverbandsliga

Mit voller Mannschaftsstärke traten die Bassumer Bogenschützen am 2. Wettkampftag der Landesverbandsliga NWDSB am 15.12.2001 in Schwaförden an. Wohlgelaunt und -motiviert standen Jens Stöcker, Herbert Lampe, Andreas Ponty, Claus Böttcher, Miriam Schilling und Jens Heissenbüttel bereit, ihr Bestes zu geben. Mit Erfolg: gleich im ersten Match trumpften Stöcker,Lampe und Ponty mit Regionalliganiveau auf und holten mit 247 : 224 gegen die BSG OHZ-Scharmbeck die ersten Punkte. Auch gegen den BSC Wolfsangel sollte mit 244 : 217 kein Makel an der Mannschaft bleiben. Im 3. Match gegen den SSC Artland hatte die Bassumer Mannschaft Probleme mit der Scheibe 8, die sehr dunkel war, dazu noch eine Lampe unmittebar vor der Scheibe ausgefallen war. So gaben sie sich mit einem 231 : 242 zufrieden, um im 4. Match mit der Zusammensetzung Schilling, Heissenbüttel und Böttcher gleich wieder mit neuem Mut und 238 : 234 gegen den Scharmbecker SV zuzuschlagen. Zur Pause stand es nun 06 : 02 Punkte auf dem Konto der Bassumer, insgesamt bisheriger Tabellenplatz 2.

Nach der Pause sollten nun die "harten Brocken" kommen: die direkten Gegner auf Platz 2, 1 und 4 der Vorwettkampftages. Bassum schicke seine besten Schützen ins Rennen, Youngster Jens Heissenbüttel zeigte keinen Respekt vor den Spitzenschützen und mischte ordentlich mit, die Deutsche Vize-FITA Meisterin 2000 Miriam Schilling zeigte ihre mittlerweile 5-jährige Routine im Ligabetrieb und Coach Jens Stöcker wollte es wissen. So wurde der erste schwere Gegner SV Schwaförden mit 244 : 225 ins Abseits geschickt. Gegen den Tabellenersten BC Delmenhorst wurde Stöcker gegen den Ligaveteran Herbert Lampe ausgetauscht, der über sich hinauswuchs und zusammen mit Schilling und Heissenbüttel in einem harten Fight den Delmenhorstern mit 252 : 248 Ringen eine schmerzliche Niederlage bescherte. Beflügelt von diesem Sieg konnte die gleiche Mannschaft dann auch noch im letzten Match gegen den SV Hahn das zunächst wankende Match mit 239 : 238 Punkten glücklich nach Hause bringen.

Effekt: der 2. Tabellenplatz mit 22 : 06 Punkten, nur 2 Zähler hinter Delmenhorst, aber mit 5 Zählern Abstand zum Verfolger Schwaförden.

Ein glücklicher Tag für die Mannschaft des SV Bassum von 1848




   drucken


NEWS-TICKER

UPDATE 11.03.20 - Deutsche Meisterschaft Bogen Halle 2020 in Hof abgesagt
Wie wir soeben aus gut informierter Quelle erfahren haben,

ist die Deutsche Meisterschaft Bogen [...mehr]
INFOS

RSS Feed
Sitemap.xml


© 2020 Bogensparte Bassum 1848 - Bogensport