Bogensparte des SV Bassum von 1848
Startseite Kontakt Unsere Sparte Trainingszeiten Login

Bogenschützen des SV Bassum von 1848 ab 2012 wieder in der Liga

Bogenschützen des SV Bassum von 1848 ab 2012 wieder in der Liga

Nach sechs Jahren Liga-Abstinenz sind am 19.02.2011 die Weichen für eine neue
Liga-Ära des Bundesliga-Gründungsmitglieds SV Bassum von 1848 gestellt worden.
Mit einer Mischung aus Ligaerfahrenen, neuen und jungen Bogenschützen hat der
SV Bassum von 1848 beim Aufstiegswettkampf zur Landesliga Ost klar gestellt:
"Da geht noch was!". Eindeutiges Ziel: "Wir wollen vorne mitmischen!".
Mit der Bundes- und Regionalligaerfahrenen Betreuung von Teamchef Gerhard Schwettmann
und der erfolgreichen Trainerin und Spartenleiterin der 1848er, Gabriele Schwettmann,
erhält die Bogenmannschaft technische und fachliche Unterstützung.

Mit Matchen (1 Match gleich 4 x 6 Pfeile und 3 Schützen, maximale Ringzahl 240)
von

213 : 177 gegen den Hagener SV,
214 : 183 gegen SV Adolphsdorf 2,
209 : 204 gegen Mitfavorit TSV Lesumstotel,
219 : 181 gegen TV Lilienthal
(im Übrigen Tageshöchstergebnis) und
212 : 172 gegen den Vegesacker SV

setzten sich die 1848er Bogenschützen mit 10:0 Punkten
und 1067 Ringen in 5 Matchen deutlich an die Spitze
der Relegation. Der 2. Aufsteiger TSV Lesumstotel folgte
mit 8:2 Punkten und 996 Ringen.

Die Mannschaft setzt sich zusammen aus den Regionalliga-erfahrenen Altersschützen
Claus Böttcher und Stefan Nickisch, den Schützen Detlef Meinert (3. LM Halle 2010)
und Martin Schulze, der mehrfachen Landesmeisterin in der Jugendklasse Franziska Frerichs,
sowie den männl. Jugendlichen Niklas Meyer und Marcel Schwettmann. Die Jugendlichen
und die Altersschützen bringen auch ihre Erfahrungen aus der Deutschen Meisterschaft mit,
obwohl das Meisterschaftsschießen ganz anders abläuft.

Während bei der Meisterschaft jeder Schütze in der Halle zwei Durchgänge á 30 Pfeile mit
Passen von je drei Pfeilen in 2 Minuten schießt, muss die Liga-Mannschaft drei Schützen je
2 Pfeile in 2 Minuten schießen und einen bestimmten Wechselrhythmus einhalten.
Pro Match dieses vier Mal, also 24 Pfeile mit maximal 240 Ringen. Im direkten Wettbewerb
schießen insgesamt acht Ligamannschaften in sieben Matchen gegen einander.
Der Sieger des Matches erhält zwei Punkte, bei Ringgleichheit erhält jedes Team einen Punkt.

Die höchste Liga ist die 1. Bundesliga Nord und Süd, danach gibt es eine 2. Bundesliga Nord
und Süd. Die dritte Ebene ist die Regionalliga mit den Ligen Nord, Ost, West, Südwest und Süd.
Diese Ligen werden vom Deutschen Schützenbund durchgeführt.
Die jeweiligen Landesverbände, in Falle der 1848er der Nordwestdeutsche Schützenbund, haben
als Unterbau zu den DSB-Ligen eine Landesverbandsliga und im Falle NWDSB eine Landesliga Ost
und eine Landesliga West.
Der SV Bassum von 1848 wird demnach zunächst im Sportjahr 2012 in der Landesliga Ost starten,
mit der Chance, im Sportjahr 2013 in die Landesverbandsliga aufzusteigen.

Teambild: von links Detlef Meinert,Niklas Meyer,Martin Schulze, Franziska Frerichs,
Trainerin Gaby Schwettmann, Marcel Schwettmann, Claus Böttcher,
Teamchef Gerd Schwettmann, Betreuerin Anita Tadken


Bogenschützen des SV Bassum von 1848 ab 2012 wieder in der Liga Bogenschützen des SV Bassum von 1848 ab 2012 wieder in der Liga Bogenschützen des SV Bassum von 1848 ab 2012 wieder in der Liga


   drucken


NEWS-TICKER

ABSAGE XXII. HIMMELFAHRT-STERNTURNIER 2020 in Bassum
Liebe Bogensportler*Innen,

wir haben lange darauf gehofft,
Euch wieder ein schönes Him [...mehr]
INFOS

RSS Feed
Sitemap.xml


© 2020 Bogensparte Bassum 1848 - Bogensport